2022 - Schützenverein Orfgen 1932 e.V.

Kleinkaliber Schützenverein Orfgen 1932 e. V.
Direkt zum Seiteninhalt

2022

Jahresrückblick
Wilhelm Bruch wird  neuer Kaiser  der Orcher Schützen.
 
16 Exkönige begrüßte der 1. Vorsitzender Werner Berger am Sonntag 27.03.22 im Schützenhaus des Kleinkaliber Schützenverein Orfgen. Nach dem in den letzten 2 Jahren Corona bedingt das Kaiserschiessen ausgefallen war, trafen sich die Exkönige um den neuen Kaiser zu ermitteln. Dem eigentlichen Kaiserschießen ist, wie auch beim Königsschießen, das  Schießen auf die Trophäen vorgelagert. Gut 3,5 Stunden benötigten die Exkönige um den kaiserlichen Vogel seiner Trophäen zu berauben.
 
Die Preise sicherten sich:
 
Krone, Horst Walter Schuh
 
rechte Schwinge, Horst Walter Schuh
 
linke Schwinge, Wilhelm Bruch
 
Stoß, Karsten Schmautz
 
Kopf, Karsten Schmautz
 
Zum Schießen auf den verbliebenen Rumpf und somit um den Kaisertitel traten Wilhelm Bruch, Horst Walter Schuh, Rainer Hähr,  Karsten Schmautz, Michael Schmuck , Torben Berger und Udo Berger an. Mit dem 214. Schuss fiel der Rumpf und Wilhelm Bruch  war der glückliche Sieger.
 
Auf dem Orfgener Schützenfest am Samstag 18.06.2022 wird Wilhelm Bruch den bisherigen Kaiser Horst Strickhausen ablösen und für die kommende zwei Jahre   Kaiser des KKSV Orfgen sein.
 
Beim Ehrenscheiben schießen gab Horst Walter Schuh den besten Schuss ab und sicherte sich die Ehrenscheibe.
Alina Berger wird neue  Schülerprinzessin   
Fabienne Endres und Alina Berger meldeten beim Wettstreit um die Schülerprinzenwürde. Nachdem Alina Berger die Preise des Vogels mit dem Luftgewehr abgeschossen hatte ging es zum Schießen um die Schülerprinzenwürde über.  Mit dem 273. Treffer fiel bei Alina der Vogel und somit wird Alina am Schützenfestsamstag zur Schülerprinzessin gekrönt wird.
Julia Hassel wird die neue Kronprinzessin des KKSV Orfgen.
Drei Teilnehmerinnen meldeten zum Wettstreit der Jugend um die Kronprinzenwürde. In einem spannenden Wettkampf um die Trophäen sicherten sich Beatrix Hügelmeyer Krone und rechte Schwinge Jasmin Müller Kopf und Stoß  und Julia Hassel die linke Schwinge. Um die Kronprinzenwürde des KKSV Orfgen schossen Julia Hassel, Jasmin Müller und Beatrix Hügelmeyer. Julia Hassel schoss mit dem  393. Schuss den Rumpf ab und somit am Schützenfestsamstag zur Kronprinzessin gekrönt wird.
Karl Heinz Telke wird neuer König des KKSV Orfgen.
Am Himmelsfahrttag schießen die Mitglieder des KKSV Orfgen traditionell ihren neuen König aus. Um 11.00 Uhr begann mit dem 1. Schuss abgegeben vom VG- Beigeordneten Kevin Lenz das Schießen auf die Trophäen des Adlers, erst danach geht es um die Königswürde. Die Trophäen holten sich: Uwe Ackermann (Krone), Werner Wahlen (Reichsapfel), Karsten Schmautz (Zepter), Harald Müller (rechte Schwinge), Werner Wahlen (linke Schwinge), Steffen Schnabel (Stoß) und Manfred Winkler (Kopf).Am Trophäenschießen haben sich 30 Schützen/innen beteiligt.
Für das Königsschießen meldeten sich beim  Schützenmeister Werner Berger vier  Bewerber: Karl-Heinz Telke, Steffen Schnabel, Werner Wahlen und Eric Endres  Nach einem spannenden Wettkampf wurde Karl Heinz Telke um 18.45 Uhr  nach dem 282. Schuss der neue Schützenkönig des KKSV Orfgen
Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Rheinischen Schützenbund wurden Paul Werner Wendel, Bernd Heynen, Karl Hähr, Walter Klein und Herbert Müller geehrt. Sie erhielten von der stellvertretenden Vorsitzenden des Rheinischen Schützenbundes Manuela Göbel auf dem Schützenfest in Maulsbach die höchste Auszeichnung des RSB, die Präsidentenmedaille verlieben.

Nach dem 2020 und 2021 Corona bedingt das Schützenfest ausgefallen war, entschied sich der Vorstand des KKSV Orfgen das Schützenfest 2022 in einem kleineren Rahmen durchzuführen. Das hieß, das Schützenfest findet im und am Schützenhaus statt und nur an einem Tag.   Bei schönem Wetter habensich am Samstagabend, 18. Juni 2022 gegen 19:00 Uhr, Schützen, Vorstände und Majestäten am Orcher Schützenhaus eingefunden und  Aufstellung bezogen. Begleitet durch Marschmusik aus dem Lautsprecher schritten Prinzgemahl Werner Berger, Kaiser Horst Strickhausen, beide auch in der Funktion als Schützenmeister und Stellvertreter, den beiden zukünftigen Majestäten Karl-Heinz Telke und Wilhelm Bruch sowie Kronprinz Eric und Schülerprinz Nico die Front der Schützen ab, grüßten die Fahnengruppen und Majestäten.  
 
Nach dem die Schützen im Schützenhaus Platz genommen hatten, begrüßte Schriftführerin Dominique D. die Schützenschwestern und –brüder und Festgäste, im Namen des Kleinkalieberschützenvereins Orfgen. Ihr besonderer Gruß richtete sich an das scheidende Königspaar Königin Elke und Prinzgemahl Werner, Kronprinz Eric, Schülerprinz Nico, Kaiser Horst Strickhausen und seine Frau Christel. Ferner die ehemalige Vorsitzenden  Maren Heinz und Andreas Hassel sowie alle Ehrenmitglieder und Mitglieder des Vereins.  Als Ehrengäste begrüßten sie MdB Erwin Rüddel, MdL Dr. Matthias Reuber, Rainer Düngen Beigeordneter der VG Altenkirchen-Flammersfeld und Ortsbürgermeister Michael Deisting und seine First Lady Anja sowie die benachbarten und befreundeten Schützenvereine mit ihren Majestäten und Schützenmeistern, die Schützengesellschaft Altenkirchen, den Kleinkaliberschützenverein Döttesfeld, den Schützenverein Maulsbach, den Schützenverein „Adler“ Michelbach, den Schützenverein „Im Grunde“ Marenbach, den Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen. Vor dem Krönungszeremoniell setzten die Orfgener Schützen eine Gedenkminute an für die in den vergangenen Jahren verstorbenen Mitglieder.
Festgäste und Schützen hatten die ersten Erfrischungen zu sich genommen als die Schriftführerin in Vertretung des Schützenmeisters Werner Berger, assistiert vom Schatzmeister Torben Berger die Verabschiedung der bisherigen Majestäten und die Proklamation der Nachfolger vollzog.    Den bisherigen Majestäten dankte sie für ihr vorbildliches Regentschaftsjahr und überreichte ihnen als Dank und Anerkennung den Erinnerungsorden. Mit Überreichung der königlichen Insignien krönte Dominique D. Karl Heinz Telke zum neuen Schützenkönig, Julia Hassel zur neuen Kronprinzessin und  Alina Berger zur neuen Schülerprinzessin. Zum neuen Orcher Kaiser wurde Wilhelm Bruch gekrönt.
Bilder Renate Wachow


Nach der feierlichen Krönung von Schützenkönig Karl Heinz Telke nahm die Schriftführerin gemeinsam mit dem neuen König  die Ehrung von verdienten Mitgliedern vor. Sie erhielten Ehrenurkunden mit den dazugehörigen Ehrennadeln vom KKSV Orfgen, Rheinischem und Deutschen  Schützenbund.
Für 40 Jahre geehrt wurden: Andreas Ackermann, Manfred Berger, Karl-Heinz Telke, Holger Telke, Heinz Willi Klein, Andreas Müller, Dirk Müller, Martina Strickhausen.
Für 50 Jahre geehrt wurden: Wolfgang Hähn, Dietmar Seelbach, Horst Strickhausen, Dieter Strickhausen, Uwe Runkler.
Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Rheinischen Schützenbund wurden Paul Werner Wendel, Bernd Heynen, Karl Hähr, Walter Klein und Herbert Müller geehrt. Sie erhielten von der stellvertretenden Vorsitzenden des Rheinischen Schützenbundes Manuela Göbel auf dem Schützenfest in Maulsbach die höchste Auszeichnung des RSB, die Präsidentenmedaille  

Noch Tage bis zum Schützenfest 2023 in Orfgen! 

Weil nach dem Fest ist vor dem Fest 

 <<< Viel Spaß >>>

 

 

 

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt